Berufsorientierung

Berufsorientierung

Die Berufsorientierung der Schülerinnen und Schüler stellt einen Schwerpunkt der Arbeit in allen Fächern des Unterrichtes dar. Die Schülerinnen und Schüler sollen in Klasse 7 anbahnend und dann ab Klasse 8 permanent mit der Berufsfindung, dem Erkennen und Ausloten von Fähigkeiten, Stärken und Schwächen, dem regionalen Berufs- und Ausbildungsmarkt und -angebot, sowie mit der für Bewerbungen, einer möglichen Einstellung oder den Aufgaben im späteren Alltag eines Berufes konfrontiert werden. Die Oberschule Jesteburg legt dabei großen Wert allen Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlich angestrebtem Schulabschluss eine Vielfalt an Einblicken zu gewährleisten.

Einen speziellen berufsvorbereitenden Aspekt stellt seit einiger Zeit der Bereich der Schülerfirmen und damit zusammenhängend die Schulung in Buchhaltung, Marketing und Verkauf dar. Hier können sich interessierte Schülerinnen und Schüler in einem „gesicherten“ Umfeld erproben und erste Erfahrungen im Berufsleben sammeln (Arbeitsverträge, Arbeitszeitkontenverrechnung, Buchhaltung, Kunden-Akquise und Kundenkontakt, Zuverlässigkeit, Teamarbeit, etc.).

Unser ausführliches Berufsorientierungskonzept finden Sie hier: Berufsorientierungskonzept der OBS Jesteburg

Berufe zum Anfassen

Wie sollen sich Jugendliche in der heutigen Zeit bei der Fülle an Möglichkeiten, für den richtigen Beruf entscheiden? Die Schüler der Oberschule Jesteburg mit gymnasialem Angebot hatten die Chance, Einblicke in die Vielfalt der Berufswelt zu erhalten. Dabei konnten sie sich mit verschiedenen Berufsbildern unterschiedlicher Branchen vertraut machen und Tendenzen entwickeln, welche Berufsfelder für sie in Frage kommen. Dieses Projekt wurde drei Tage für den 8. Jahrgang mit Unterstützung unterschiedlicher Unternehmen durchgeführt. Um dieses realisieren zu können, wurden wir vom Bildungswerk der niedersächsischen Wirtschaft tatkräftig unterstützt. Zum Erfolg des Projektes trugen die Unternehmen Metermanns mobiler Metallservice, die Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe Elbe-Weser, die AOK, die Bundeswehr, die Dr. von Morgenstern Schulen Lüneburg, das Drei-D-Konzepte / Kay Busch, der  Ausbildungsverbund Technik 21 und Hochschule 21, die Seniorenpflege und Betreuung - Das Heidehaus, das Tagungshotel Basler, das Autohaus Kuhn & Witte, die Sparkasse Harburg-Buxtehude, die Baumschule Lorenz von Ehren, die Poco Einrichtungsmärkte sowie die Waldklinik Jesteburg bei. Diese Veranstaltung wurde von allen Seiten als gewinnbringend und lehrreich empfunden.

Berufe zum Anfassen 1.jpg Berufe zum Anfassen 2.jpg

Bewerberfachtag

Gedanken an das erste Vorstellungsgespräch löst bei vielen Schülern Unsicherheit vor der unbekannten Hürde aus.
Zum ersten Mal fand in diesem Jahr ein Bewerberfachtag an der Oberschule Jesteburg mit gymnasialem Angebot statt. Ziel dieser Veranstaltung war es, dass unsere Schülerinnen und Schüler sich Tipps von Experten aus der Wirtschaft für die Bewerbung und das Vorstellungsgespräch holen können.
Mit dabei waren zahlreiche Unternehmen aus der Umgebung, wie die Volksbank Jesteburg, die AOK, die Barmer, das Finanzamt Buchholz, Edeka Dallinger, Feldbinder, die Bundeswehr, Krankenhaus Buchholz sowie Gro-P. H. Veranstaltungstechnik.  
Mit diesem Tag wollen wir den Schülerinnen und Schülern die Unsicherheit vor einem Vorstellungsgespräch nehmen und sie bestmöglich auf die Bewerbungsphase vorbereiten. Sie sind das erste Mal mit Unternehmern konfrontiert, die wissen, worauf es bei einer Bewerbung wirklich ankommt. In Kleingruppen wurden Bewerbungsgespräche simuliert und Verbesserungsvorschläge mit auf den Weg gegeben.
Der Bewerberfachtag wurde von Schüler- als auch von Unternehmerseite als eine sehr gelungene Veranstaltung angesehen. Aus diesem Grund wollen wir uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei den Unternehmen für die Unterstützung bedanken und hoffen, auch im nächsten Jahr wieder auf einen regen Austausch.

Bewerberfachtag.jpg